Steuerstrafrecht

Mit dem Steuerstrafverfahren wird der Steuerpflichtige zum Beschuldigten. Das erfahren Sie oftmals nicht durch ein freundliches Schreiben des Finanzamtes, sondern durch einen wenig erfreulichen Besuch der Steuerfahnder. Das nennt man Hausdurchsuchung. Spätestens jetzt ist der Bedarf an einem versierten Verteidiger nicht zu übersehen.

 

 

Falls gewünscht, ziehen wir gleichsam erfahrene Steuerberater hinzu. Ziel ist es, die Steuerforderung zu minimieren und im Strafverfahren eine öffentliche Gerichtsverhandlung zu vermeiden.

Sie haben Fragen zum Steuerstrafrecht? Bitte wenden Sie sich an: